Rückblick 2.Ferienwoche

In Windeseile verging auch schon die 2. Ferienwoche. Da kam keine Langeweile auf. Montag machten wir den Spielplatz nahe REWE unsicher, Dienstag waren wir kreativ und bauten die schönsten Boote aus Papier, Schaumstoff und natürlich Holz. Da das ganz schön zeitaufwendig ist, war es gar nicht so schlimm, dass wir unseren Freibadbesuch wetterbedingt absagen mussten. So konnten wir noch etwas an den Kunstwerken feilen. Mittags haben wir dann leckere Nudeln mit Tomatensoße gekocht. Donnerstag mussten nun unsere Boote ihre Schwimmtauglichkeit unter Beweis stellen. Ob ihr es glaubt oder nicht: nicht ein einziges, selbstgebautes Schiff sank! Umrundet mit Papierschiffchen-Wettfalten, Leckereien, Urkunden und Wasserbomben war unser Wasserfest ein voller Erfolg. Freitag konnten unsere Kinder sich beim Glasritzen ausprobieren. Das hat echt Spaß gemacht und ruck zuck entstanden tolle Kunstwerke.
Annalena fand das Glasritzen diese Woche am schönsten. Was war dein Favorit?




Endlich wieder FERIEN

Lang erwartet, heiß ersehnt: die Sommerferien. Für alle, die nicht schon mit ihrer Familie im Urlaub weilen, gibt es ja noch unsere Hortbetreuung. Damit die Ferien trotzdem voller toller Erlebnisse sind, haben wir wieder einiges unternommen. Los ging es mit Naturerlebnissen im Lübbisch auch wenn das Wetter leider nicht so mitspielte. Zum Spielzeugtag konnten die Kinder auch so manch neues Gesellschaftsspiel ausprobieren und hatten viel Spaß dabei. Unser Badetag war feucht-fröhlich, leider ab Mittag auch von oben. Nur gut, dass Geißlerreisen uns kurzfristig schon eher abholen konnte. Der Rest der Woche wurde für unser gutes Benehmen genutzt. Beim Kinder-Knigge-Kurs lernten wir die Grundzüge des höfflichen Umganges und verfeinerten unsere Tischmanieren.


Das war unser Familienfest 2017

Bei schönem Wetter und guter Laune verbrachten letzten Freitag viele Kinder gemeinsam mit ihren Eltern einen interessanten Nachmittag in unserem Hort.
Unter dem Motto „Rette sich wer kann“ präsentierten sich Feuerwehr, Polizei, Technisches Hilfswerk und das Deutsche Rote Kreuz. Dort konnte man spannende Einblicke in die Dienstfahrzeuge erhaschen, Knoten lernen, an seiner stabilen Seitenlage feilen und sich sogar im Umgang mit dem Schlagstock üben. Für das leibliche Wohl sorgte unser leckeres Kuchenbuffet. Die kreativen Köpfe wurden beim Kinderschminken verschönert und konnten in unserer Werkstatt ein tolles Windspiel basteln. Wem das immer noch nicht genug war, den brachten schlussendlich unsere turbulenten Rettungsstaffelspiele ins Schwitzen.
Wir danken ganz herzlich der Polizei, Feuerwehr, dem THW und DRK für ihre tolle Unterstützung, unseren fleißigen Eltern fürs Kuchenbacken sowie allen anderen Helfern für ihre gelungenen Beiträge zu diesem schönen Fest.


Rückblick Osterferien

Unsere Osterferien waren so abwechslungsreich wie das Aprilwetter.
Bei Bastelarbeiten, Sportspielen, Experimenten, einem Besuch des Abenteuerspielplatzes und unserem Spielzeugtag war wohl für jeden was geboten. Sogar die Polizei war für eine Verkehrsschulung, an der unsere ausländischen Kinder mit ihren Eltern und Erstklässler teilnahmen, zu uns in den Hort gekommen.
So ganz „nebenbei“ nahmen auch die Weidentippies und der Weidentunnel Form an und wurden die Horträume entrümpelt. Wir finden: ein gelungener Mix aus An- und Entspannung.


Unser neues Klettergerüst wurde feierlich eröffnet

Am letzten Donnerstag, dem 16. März, wurde endlich unser neues Klettergerüst feierlich zur Benutzung freigegeben. Bei festlichen Worten und musikalischer Begleitung fanden sich alle Kinder der Grundschule Berg um das tolle Spielgerät ein und sahen zu, wie Elisabeth und Aaron das Absperrband durchschnitten. Besonderen Dank richtet sich an Frau Zille und Frau Krause von der Stadtverwaltung, Herr Pressler vom Bauhof und unseren Oberbürgermeister Herr Scheler, ohne die dieses tolle Projekt nicht hätte realisiert werden können. Außerdem danken wir der Firma Spielhäuser und Spielplatzanlagen André Hammann für ihr Engagement und der professionellen Umsetzung der Kinderwünsche.
Die Kinder haben das Spielgerät gleich begeistert in Empfang genommen und sichtlich Freude daran.


Rückblick zum 3. Elterncafé

Am 16. März fanden sich wieder interessierte Eltern, Großeltern und auch Erzieher, um sich im Rahmen unseres 3. Elterncafés dem doch etwas bedrückenden aber wichtigen Thema „Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern“ zu widmen. Durch dieses schwere Feld führten uns zwei fachkundige Mitarbeiterinnen der Polizeidirektion Leipzig. In ihrem Vortrag erklärten sie, dass nur ca. 20 % der Täter Fremde für die Kinder sind und statistisch in jeder Schule mindestens ein Betroffener zu finden sei. Die Polizistinnen sensibilisierten alle dafür, rechtzeitig mit Kindern über Sexualität aufzuklären, die Kinder stark zu machen und ihnen den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen zu erläutern. Besonders im Gedächtnis blieb mir auch der Hinweis auf die Wichtigkeit des Siezens. Im Bedarfsfalle wird einem Kind, welches laut ruft: „Lassen Sie mich in Ruhe!“, viel eher geholfen, als es in der Du-Form der Fall wäre.
Wir danken den Polizistinnen recht herzlich für die weitreichende Aufklärung und Sensibilisierung bezüglich dieses wichtigen Themas und hoffen, dass es Ihnen und uns gelingen wird, unsere Kinder vorbeugend ausreichend zu stärken.

Wenn Sie leider nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen konnten, aber gerne nähere Informationen hierzu erhalten wollen, wenden Sie sich doch bitte vertrauensvoll an Frau Alber. Unsere umfassende Literatur zu diesen und vielen anderen Fachthemen stellen wir Ihnen gern bei Bedarf zur Verfügung.


Wir benötigen Ihre Unterstützung

Für unsere Hortkinder suchen wir ständig neue Herausforderungen und Materialien.
Wer Zeit hat und diese mit interessierten Kindern zu Themen wie z.B. Holzverarbeitung, Handarbeiten, musikalische Angebote (z.B. Gitarre), Schach, oder Computertraining bereichern möchte, ist uns herzlich willkommen.
Materialien wie z.B. Wolle, Papier, Papprollen, Holz (Sperrholz bis zu 15mm Dicke) und Laubsägeblätter nehmen wir jederzeit gern entgegen. Für das Spiel im Freien suchen wir noch gut erhaltene Puppenwagen, diverse bruchfeste Schüsseln, Decken, Zelte sowie für unsere Naturecke diverse Feldsteine und Holzstämme.
Wir freuen uns über diese Spenden und bedanken uns recht herzlich im Namen unserer Hortkinder.
Das Hortteam


Werde „Bergpost-Unterstützer“

Uns ist es wichtig, dass jedes Kind sich die Bergpost leisten kann. Daher verkaufen wir unsere Schülerzeitung auch weit unter den Herstellungskosten. Für Preise bleibt da leider kein Geld übrig.
Für unsere Rätsel und die „Kunst des Monats“ loben wir dennoch regelmäßig Preise aus. Hierbei brauchen wir Ihre Hilfe in Form von Spenden, Sponsoring oder Gutscheinen (z.B. von Lebensmittelmärkten, Kulturunternehmungen, Baumärkten o.Ä.).
Das Schreiben einer Zeitung erfordert viel Konzentration, Fleiß und Mühe. Um die kleinen Redakteure am Ende eines Schuljahres ein wenig für ihre Arbeit zu entlohnen, planen wir auch dieses Mal wieder einen tollen Ausflug. Auch dieser ist ohne finanzielle Unterstützung nur schwer zu stemmen.
Du möchtest selber einmal einen Artikel für die Bergpost schreiben, bist aber nicht Teil der Redaktion? Kein Problem, schreib uns einfach einen Gastbeitrag, den wir dann drucken können. Zur Belohnung gibt es für jeden gedruckten Artikel, außer der Bewunderung und Anerkennung deiner Leistung, eine Bergpost gratis.
Euch gefällt ein Artikel besonders gut? Ihr habt einen Themenwunsch oder Kritik für uns? Teilt es uns mit! Wir sind auf eure Rückmeldung angewiesen. Sie motiviert uns und lässt uns noch besser werden.
Vielen Dank schon jetzt für eure Unterstützung. Wir zählen auf euch!
Die Bergpost-Redaktion


Winterferien adé...

Auch diesmal erlebten wir wieder tolle Dinge in den Winterferien und so fällt der Abschied von der Ferienzeit schwer.
Es wurde getanzt, getöpfert, geturnt, gekegelt, entspannt, experimentiert... Ach, seht doch einfach selber:


Faschingsparty im Bürgerhaus

Toll kostümiert und geschminkt machten wir uns am Dienstag auf ins Bürgerhaus. Dort hatte der Eilenburger Karnevalsverein wieder einen tollen Kinderfasching mit Spielen, Tanzdarbietungen, leckeren Naschereien und Disco vorbereitet. Auch unsere Erzieher hatten sichtlich Freude!


Das war unser Arbeitseinsatz

Erfreulich viele Eltern, Kinder und Großeltern fanden sich letzten Samstag zu einem freiwilligen Arbeitseinsatz auf unserem Schulgelände ein. Bewaffnet mit Schippen, Gartenscheren, Harken und Schubkarren rückten alle voller Tatendrang dem Gestrüpp zu Leibe. Geschafft haben wir dabei Einiges! Unsere Randbeete wurden vom Wildwuchs befreit, der Übergang zur neuen Spielwiese für die Pflasterarbeiten vorbereitet, Bäume und Sträucher verpflanzt, der Untergrund für unsere Freiluftkegelstrecke bereitet, der Schuppen, Hütten und sogar das Büro gestrichen und Schandstellen für eine neue Rasensaat mit frischer Erde bedeckt. Ganz schön fleißig für weniger als 4 Stunden. „Viele Hände, schnelles Ende!“ Nebenbei blieb auch noch Zeit für launige Gespräche, Späße und Verpflegung.
Alles in Allem war es also ein rundum gelungener Vormittag für den wir uns herzlichst bei Ihnen bedanken wollen.
Wer jetzt Lust verspürt es diesen fleißigen Akteuren gleich zu tun, ist herzlich eingeladen, bei unserem Ausweichtermin Donnerstag den 29. September ab 15.30 Uhr selber Hand anzulegen. Wir freuen uns auf Sie.


Arbeitseinsatz im Hort

Liebe Eltern,
am 24. 09. 2016 in der Zeit von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns bei einem freiwilligen Arbeitseinsatz im Gartengelände unterstützen. Folgende Arbeiten wollen wir erledigen:
• Verschnitt
• Entsorgung
• Pflanzung von Sträuchern und Blumen
• Sitzgelegenheiten und Schuppen streichen
• Übergang vom Weg zur Grünfläche anlegen
• Verfüllen einer Bahn zum Kegeln
Da wir nur über wenige Gerätschaften verfügen, wäre es schön, wenn Sie welche mitbringen könnten.
Für mithelfende Kinder obliegt die Aufsicht und Verantwortlichkeit bei den Eltern.
Am Ende unserer fleißigen Tätigkeit belohnen wir uns mit Bratwurst. Für Getränke wird ebenfalls gesorgt.
Der Ersatztermin für weitere freiwillige Helfer wird auf den
29.09.2016 von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr gelegt.
Mit freundlichen Grüßen
gez. V. Alber
Hortleiterin


Elterncafe

Liebe Eltern,
unser Elterncafé findet am 22.09.2016 um 15.30 Uhr mit einer Pflanzbörse statt.
Gerne können Sie auch Ihre eigenen Pflanzen mitbringen.
Thema des Tages: "Kinder und neue Medien"
Ihre Kinder (auch Geschwisterkinder) können in dieser Zeit betreut werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Hort Team


Ein goßes Dankeschön an alle Erzieher, die uns so tolle Ferienerlebnisse ermöglicht haben!

Unsere letzte Sommerferienwoche

So schnell sind die Sommerferien nun auch schon wieder vorbei. Wir haben tolle Dinge erlebt und endlich mal genug Platz und Zeit zum ausgiebigen Spiel genossen.
Auch in unserer letzten Ferienwoche haben wir wieder ein paar kleine Höhepunkte zusammen erlebt. Am Montag konnten wir ja bereits unsere neuen Erstklässler bei uns im Hort begrüßen, die unsere Spielsachen gleich gründlich durchprobierten. Wir hoffen und denken, dass ihr bei uns eine tolle Grundschulzeit verleben werdet.
Dienstag war dann Kreativität gefragt. Bei unserem Malwettbewerb beteiligten sich viele Kinder. Während die neuen Erstklässler ihre Zuckertüte zum Thema hatten, malten die „Großen“ ihre Urlaubserlebnisse. Heraus kamen so viele schöne Bilder, dass wir uns entschlossen allen einen Preis zu geben.
Nachdem wir uns am Mittwoch mit den Lehrern besprachen, um optimal vorbereitet in das neue Schuljahr starten zu können, war am Donnerstag auch für unsere Kinder der Hort wieder geöffnet. Wir verbrachten den Vormittag im Sand und bauten mit Folie, Wasser und verschiedenen Naturmaterialien tolle Landschaften, Burgen und Dörfer in den Sandkasten.
Freitag war nun leider schon der letzte Ferientag. Diesen feierten wir bei Bowle, Obst, Waffeln und kleinen Sportspielen. Wir danken allen Eltern für die mitgebrachten Lebensmittel. Am Nachmittag mussten wir uns leider auch von unserer Bundesfreiwilligendienstlerin Frau Kuntze verabschieden. Wir danken ihr für die Unterstützung und wünschen ihr für die nun anstehende Ausbildung zur Erzieherin viel Freude, Elan und Erfolg.
Wir hoffen, dass nun alle Kinder ausreichend erholt sind, um ab Montag wieder voll konzentriert in den Schulalltag zu starten.

In unserer 5. Ferienwoche...

... besuchten wir am Montag das Leipziger Museum der bildenden Künste. Dort beschäftigten wir uns mit Urlaubsbildern und konnten im Atelier auch eigene Bilder gestalten.
Dienstag wurde es sportlich. In zwei Mannschaften mussten wir Aufgaben erfüllen um Textzeilen zu erhalten. In die richtige Reihenfolge gebracht ergab es dann das „Fliegerlied“. Das hat richtig Laune gemacht.
Am Mittwoch mussten wir leider mal wieder das Baden wetterbedingt absagen. Da hieß es dann wieder: selber Kochen! Diesmal gab es Nudeln mit Tomatensoße und Jagdwurst, lecker.
Donnerstag war dann unsere große Schnipseljagd. Wir mussten Hinweise suchen, Rätsel lösen und eine tolle Schatztruhe suchen. Diese war gut nahe dem Sorbenturm versteckt und mit Seifenblasen und Süßigkeiten gefüllt.
Zum Haustiertag am Freitag waren unsere Kinder bestens vorbereitet. Da wurden viele Bilder gezeigt, sogar ein Plakat gestaltet oder gleich das ganze Tier mitgebracht. Dann haben uns die kleinen Experten noch allerhand interessante Dinge über ihre Haustiere berichtet.

4. Ferienwoche

In unserer vierten Ferienwoche war eine Menge los. Die Woche begann sportlich mit unserer Sinnlosolympiade. Hier standen Disziplinen wie Linsensaugen, Schöpfkellenstaffel und Turmwettbau auf der Tagesordnung. Anschließend brachte dann das gemeinsame Völkerballspiel den sportlichen Ehrgeiz teilweise zum Überkochen.
Dienstag war dann Gripps gefragt. Beim Experimentieren galt es schwierige Rätsel zu lösen und allerhand zu entdecken. Na liebe Eltern, hätten Sie alles gewusst?
Mittwoch fuhren wir endlich mal wieder nach Böhlitz. Hier passte das Wetter noch super. Am nächsten Vormittag kam es jedoch leider Nass von oben und so mussten wir leider unseren Tierparkbesuch absagen.
Zum Wochenausklang bekamen wir internationalen Besuch. Junge Erwachsene aus 9 verschiedenen Nationen nahmen in Eilenburg an einem Workshop teil und halfen uns neue Hütten aufzubauen. Außerdem wurde noch ein leckeres, internationales Buffet hergerichtet bei dem unsere Hortkinder fleißig geholfen haben. Da auch noch Spielzeugtag war und das Wetter passte, wurde es ein schöner, ereignisreicher Einstieg ins Wochenende.

3. Ferienwoche

Ganz entspannend bei Popcorn und Limonade starteten wir am Montag mit unserem Kinotag die Woche.
Dienstag nutzten wir den strahlenden Sonnenschein um in unseren Pool zu hüpfen. Nebenher bastelten wir noch Autos und Masken aus Papier.
Mittwoch war leider das Wetter so schlecht, dass wir nun schon das zweite Mal in Folge unseren Badebesuch in Böhlitz absagen mussten. Dafür berieten wir zusammen, wie wir unseren neuen Gartenbereich gestalten wollen. Eure vielen Wünsche und Vorschläge haben wir uns notiert, wir werden sehen wie, wann und was wir davon zeitnah umsetzen können. Ein paar Dinge haben wir sogar jetzt schon gemeinsam in die Tat umgesetzt. Während ein Teil unserer Hortkinder leckere Pizza buken, halfen andere beim Aufbau neuer Spielgeräte. So können sich unsere Hortkinder nun über eine Hängematte, zwei Weidentipis , neue Zelte und eine Baumschaukel freuen.
Aufgrund von Schlechtwetter und mangelnder Teilnehmerzahl mussten wir am Donnerstag unter lautem Protest der Jungs das Fußballturnier absagen. Stattdessen machten wir drinnen Sportspiele und werkelten in der Holzwerkstatt.
Zum Freitag schoben wir beim Bowling eine ruhige Kugel.

2. Ferienwoche

Auch in der zweiten Ferienwoche haben wir wieder viel gemeinsam erlebt. Montag besuchten wir den Spielplatz nahe Rewe, Dienstag fuhren wir per Zug nach Taucha und ließen uns von Mc Donalds verköstigen. Da leider letzten Mittwoch nicht so tolles Wetter war, konnten wir nicht nach Böhlitz ins Freibad. Einige Kinder haben daher mit Frau Dietze lecker Nudeln mit Tomatensoße für alle gekocht. Donnerstag wurde es dann sportlich. Frau Lehmann hatte lustige Staffelspiele vorbereitet. Es wurde ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen. Anschließend wurde noch Zweifelderball gespielt.

Zum Ausklang der Woche war dann Freitag Spielzeugtag, der wie gewohnt ruhig verlief. Ein Kind brachte sogar ein ganz besonderes „Spielzeug“ mit verzauberte uns in einem kleinen Spontankonzert.


Eindrücke aus der ersten Ferienwoche


2. Juni - Hortgruppe 4b im Rubicon-Park

Als Höhepunkt zum Abschluss der Hortzeit verbrachte die Gruppe der 4b einen erlebnisreichen Nacmittagmit tollen Aktivitäten im Rubicon-Park.
Gemeinsam mussten sich alle durch große und kleine Aufgaben beweisen und schafften das auch mit Bestnoten.
Zur Belohnung gab es anschließend eine deftige Stärkung.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Deutrich und Frau Alber für die Organisation,
danke auch den Eltern für die Unterstützung.


Familienaktivfest


Helfen Sie mit! Stimmen Sie für uns ab!

Derzeit läuft bei unserem Toom Baumarkt eine KITA-Initiative zu der wir uns, neben 9 weiteren KITAs aus der Region, erfolgreich beworben haben. Die 3 stimmenstärksten Einrichtungen erhalten ein Preisgeld.
Nach langen Verhandlungen haben wir endlich die Zusage erhalten, unseren Außenspielbereich um einen eingezäunten Teil erweitern zu können. Dieses Areal, welches ehemals zur Karl-Neumann Schule gehörte, wollen wir zur naturnahen Kinderoase umgestalten. Geplant ist ein beschatteter Sandspielbereich, ein Spielturm mit Rutsche, eine Matsch- und Experimentierstrecke, Weidentippies und – tunnel sowie ein kleiner Bauplatz mit natürlichen Baumaterialien.
Hierzu suchen wir auch noch hilfsbereite Eltern und Großeltern für den Bau, sowie Sponsoren für die Durchführung und Finanzierung. Interessenten melden sich bitte bei Frau Alber.
Mit ihrer Stimme helfen Sie uns, unser neu erworbenes Areal in eine naturnahe Spieloase für Ihre Kinder umwandeln zu können. Hierzu müssen Sie nur einen Stimmschein ausfüllen, welchen Sie an der Information im Toom-Baumarkt oder bei unseren Erziehern erhalten.
Nähere Informationen über unsere Bewerbung, die KITA-Initiative und die anderen Bewerber erhalten Sie unter:
http://www.toom-baumarkt.de/selbermachen/kita-initiative-2016/bewerbung/market/eilenburg/kita/hort-der-grundschule-berg/
Wir zählen auf Sie!
Ihr Hortteam


Familienaktivfest

Am 11. Mai findet ab 15:30 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

unser Familienaktivfest statt, zu dem wir Sie, liebe Eltern, ganz herzlich einladen wollen. Gemeinsam mit Ihren Kindern können Sie wieder einen unterhaltsamen, aktiven Nachmittag in unserer Einrichtung erleben.
15:30 Uhr starten wir im Außenbereich mit einem kleinen Eröffnungsprogramm und anschließender Familien-Mini-Playback-Show. Hierzu laden wir Sie ganz herzlich ein, gemeinsam mit Ihren Kindern und eventuell auch einer befreundeten Familie, aktiv teilzunehmen. Suchen Sie sich gemeinsam einen Titel Ihrer Wahl, kleiden Sie sich wie der Interpret und performen Sie zur Musik, wie die echten Stars. Wir freuen uns schon auf Ihre Beiträge. Eine Jury wird die besten 3 Beiträge prämieren.
Anmeldungen zur Mini-Playbackshow geben Sie bitte bis spätestens 04. Mai 2016 bei Herrn Hickmann ab. Danach haben Sie Gelegenheit, mit Ihren Kindern die verschiedenen Stationen zu erkunden. Wir wollen nicht zu viel verraten. Es wird sportlich und vor allem spaßig.
Für das leibliche Wohl sorgen unser Kuchenbasar, Kaffee und andere Getränke im Speisesaal. Die Einnahmen kommen direkt dem Aufbau unserer neuen Kinderoase zugute. Spenden sind sehr willkommen!
Falls Sie an diesem Tag nicht teilnehmen, bitten wir Sie, ein anderes volljähriges Familienmitglied zu schicken oder Ihr Kind vor Beginn der Feier abholen zu lassen.
Während der Veranstaltung können wir keine Aufsicht über Ihr Kind übernehmen!
Wir freuen uns auf einen erlebnisreichen Nachmittag mit Ihnen.
Ihr Hortteam


Hellau!

In tolle Kostüme verpackt, feierten wir am 26. Februar gemeinsam eine Faschingsfete im Bürgerhaus. Umrahmt von vielen Darbietungen und Spielen durch den ECC wurden so manche Stimmungsraketen gezündet und ein gelungener Nachmittag verlebt.

Anmeldungen zur Mini-Playbackshow geben Sie bitte bis spätestens 04. Mai2016 bei Herrn Hickmann ab.
Danach haben Sie Gelegenheit mit Ihren Kindern die verschiedenen Stationen zu erkunden. Wir wollen nicht zu viel verraten. Es wird sportlich und vor allem spaßig.
Für das leibliche Wohl sorgen unser Kuchenbasar, Kaffee und andere Getränke im Speisesaal. Die Einnahmen kommen direkt dem Aufbau unserer neuen Kinderoase zugute. Spenden sind sehr willkommen.


Des einen Freud, des anderen Leid...

Während wir Erwachsenen bei solch schneereichen Tagen uns gern darüber beschweren, wie mühsam das Freikratzen der Autos, wie nervig das Schneeschieben und wie glatt die Straßen sind, haben unsere Kinder meist einfach nur einen Heidenspaß im Schnee. Da können endlich wieder Schneemänner, -burgen und Iglus gebaut, der Rodelberg unsicher gemacht, Schneeballschlachten veranstaltet und Schneeengel fabriziert werden. Wir Großen können dabei meist nur staunen und reiben fröstelnd die kalten Hände aneinander!


Unsere Hortweihnachtsfeier

Am Dienstag den 08. Dezember fand unsere alljährige Hortweihnachtsfeier statt. Um 13:30 Uhr starteten alle in ihrer Klasse mit einer gemütlichen Runde bei Kakao, Punsch und Leckereien im Klassenraum. Anschließend ging es dann gemeinsam in die Aula, wo uns die 4. Klasse mit einem tollen Theaterstück überraschte.
Vielen Dank allen Künstlern der vierten Klasse!

Danach kam die WeihnachtsFRAU in Verkleidung als Frau Alber und brachte allerhand Äpfel. Mehr war dieses Jahr nicht drin, da wir leider nicht so gut mit unseren Spielsachen umgehen. ? Das sollten wir mal überdenken! Naja, zugegeben, ein paar tolle Geschenke kamen dann doch noch zum Vorschein. Habt ihr schon alle neuen Spielsachen ausprobiert? Was hat euch am besten gefallen?


Hortweihnachtsfeier

Am Dienstag den 08. Dezember findet unsere alljährige Hortweihnachtsfeier statt. An diesem Tag fallen alle AGs und GTAs aus. Um 13:30 Uhr startet die Feier in der Aula mit einem Programm der 4. Klasse. Anschließend kommt die WeihnachtsFRAU (bei uns ist halt alles etwas anders). Danach geht es noch mit eurer Klasse und Erzieher bis ca. 15 Uhr zum gemütlichen Beisammensein ins Klassenzimmer. Um der Gemütlichkeit nicht im Wege zu stehen, bitte keine Kinder in dieser Zeit abholen!


Adventszeit ist Gruppenzeit

Im Dezember wollen wir die Vorweihnachtszeit gemütlich angehen. Um beste Bedingungen für das gemeinsame Singen, Spielen, Rätseln, Basteln und Quatschen zu schaffen, werden wir auch am Nachmittag im Hort wieder mehr Zeit mit unserer Klasse verbringen. Die Erzieher freuen sich schon drauf.


Weihnachtsbaum

Vom 4. bis 6. Dezember findet in Eilenburg wieder unser Weihnachtsmarkt statt. Dort wird dann auch wieder der schönste Weihnachtsbaum gewählt. Jede soziale Einrichtung in Eilenburg und Umgebung bekommt dafür einen Weihnachtsbaum geschenkt, für den sie dann mit ihren Kindern Weihnachtsschmuck bastelt. Am Samstag wird um 16 Uhr dann auch unser Weihnachtsbaum direkt vor Ort (so sind die Regeln) für diesen Wettbewerb geschmückt. In kurzer Zeit werden wir den Baum mit unseren selbstgemachten Kunstwerken behängen. Hierzu treffen sich alle freiwilligen Helfer einfach vor der Bühne neben dem Rathaus. Alle Weihnachtsmarktbesucher dürfen dann ihre Stimme für den schönsten Baum (UNSERER!!) abgeben.

Wir zählen auf euch...


GTAs und AGs

Jeden Dienstag sind von 13:30 Uhr bis 14:45 Uhr unsere Angebote. In dieser Zeit sollten Ihre Kinder bitte nicht abgeholt werden.

Fußballkarten

Hallo Jungs, ab sofort bringt ihr bitte eure Fußballkarten nur am Montag mit. In der Schulzeit sind die Karten nicht erlaubt. Jeden Montag ist Spielzeugtag. Da dürft ihr euer Spielzeug mitbringen. Eure Eltern müssen es aber erlauben und es darf nichts elektronisches sein.


Schließtage

Liebe Eltern, ab dem 21. Dezember bis zum 03. Januar genießen auch wir unsere Weihnachtsferien. Eine Betreuung findet in dieser Zeit nicht statt.


Elterncafe

Am 26. November findet, wie angekündigt, unser erstes Elterncafe statt, zu dem wir Sie nochmals herzlich einladen wollen. In ungezwungener Atmosphäre können Sie hierbei mit anderen Eltern ins Gespräch kommen, sich austauschen und Anregungen holen. Frau Alber wird sich ab 15 Uhr bis ca. 16:30 Uhr Zeit nehmen, um Ihre Themen zu erfahren und Sorgen, Nöte sowie Wünsche zu bearbeiten.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Das waren unsere Herbstferien

Auch in diesen Ferien haben wir wieder einige schöne Momente miteinander verlebt. In der ersten Woche standen unser Herbstquiz, Bastelleien, das herbstliche Werkeln mit Holz sowie ein Musicalbesuch im Bürgerhaus an. Die zweite Woche begann ganz entspannt mit einem Kinotag. Weiter ging es mit dem beliebten Haustiertag, an dem ihr auch diesmal zahlreich eure Haustiere vorgestellt habt. Beim Bauwettbewerb am Mittwoch, sowie unserer Halloween-Bastelaktion am Freitag, war dann wieder eure Kreativität gefragt, ausgetobt habt ihr euch ja dann Donnerstag bei den Sportspielen. Wie so oft gingen auch diese Ferien wohl viel zu schnell vorüber. Auch uns macht die entspannte Atmosphäre mit euch besonders viel Spaß. Wir fühlen uns alle nun hoffentlich wieder gerüstet für den weiteren Schulstress.


Sommerferien
Unsere 2. Ferienwoche

Auch in der 2. Ferienwoche war wieder gute Laune garantiert.
Bei sonnigem Wetter starteten wir am Montag in den Lübbisch. Auf dem Weg dorthin mussten wir immer wieder Rätsel lösen um den richtigen Weg zu finden. Im Lübbisch angekommen bauten wir Buden, suchten Frösche, Tierspuren und fanden sogar einen Schädelknochen vom Rehbock.

Dienstags versuchten wir uns als Wasserlaboranten. Viele Kinder brachten ihre selbst gesammelten Wasserproben mit und untersuchten diese, unter professioneller Anleitung durch Frau Henschel, z.B. nach deren pH-, Eisen- und Nitratwerten.

Endlich klappte es nun mal mittwochs mit dem Badengehen. In Böhlitz genossen wir Sonne, Wasser, Pommes und Eis in vollen Zügen.

Der Donnerstag stand dann ganz im Zeichen der gesunden Ernährung. Viele Kinder und Eltern brachten uns leckeres Obst, Gemüse und Kräuter vorbei. Hier noch mal vielen Dank dafür. Gemeinsam zauberten wir daraus leckere Smoothies. Geschmeckt haben sie wirklich alle und unsere selbst erfundenen Rezepte gibt es dann in der neuen Schülerzeitung (Voraussichtlich ab Oktober erhältlich) nachzulesen.

Die Woche klang dann am Freitag beim gemeinsamen Schmökern in der Bibliothek aus. Dort lösten wir Märchenrätsel, hörten die Geschichte von „Aladin“ und konnten uns anschließend noch selbst etwas ausleihen.
Natürlich wurde neben unseren, hier dargestellten, Highlights auch einfach nur gespielt, geklapst, erzählt und auch entspannt.
Ferien eben…


Eindrücke aus der ersten Ferienwoche

Endlich sind Ferien. Das bedeutet keine Hektik, weniger Kinder und somit auch mehr Spielzeug für alle. Aktiv sein wollen wir bei aller Ruhe dennoch. Einen entspannten Ferieneinstieg bot unser Spielzeugtag, bei dem, wie so oft heutzutage, deutlich die elektronischen Spielpartner wie z.B. Nintendo DS oder Tablett dominierten.
Den zweiten Ferientag nutzten wir für unseren traditionellen Mc Donalds-Besuch in Taucha. Unsere Pommes hatten wir uns durch den Fußmarsch, nebst Spielplatzbesuchen, aber auch hart verdienen müssen.
Aufgrund der Wettervorhersage ließen wir unseren Badbesuch am Mittwoch sausen. Es wurde dann zwar wiedererwartend recht sonnig und warm, das gemeinsame Fußballspielen, Sandbuddeln und Kochen machte uns jedoch auch viel Spaß.
Der Donnerstag stand nun ganz im Zeichen des Fußballs. Vier Teams kämpften bei unserem 1. Hort-Ferienturnier um den Sieg. Bei guter Stimmung, warmen Temperaturen und viel Ehrgeiz bekamen wir tolle Spielszenen, Tore und viele hochrote Köpfe zu sehen. Am Ende setzten sich, wie im richtigen Leben, mal wieder die Bayern durch. Team „FC Bayern München“ gewann knapp vor „Barcelona“. Bester Torschütze war Florian mit starken 10 Treffern in 3 Partien. Felix zeichnete sich durch Fairness, gutem Teamgeist und tollen Aktionen als bester Spieler aus, Siggi wurde bester Torhüter.
Zum Wochenausklang teilten wir uns auf. Während der eine Teil der Kinder Herr Wacker verabschiedeten und sich an den künstlerischen Darbietungen erfreute (siehe auch letzter Beitrag), blieben die anderen Kinder im Hort. Dort matschten wir mit Wasser und Sand, versuchten im Sandkasten mit Folien einen Pool zu bauen und probierten auch unsere neuen Computerspiele aus.

Der letzte Ferientag der 1. Woche war besonders aufregend. Wir waren zur Verabschiedung des Oberbürgermeisters eingeladen. Mit einem lustigen Programm wünschten die Mitarbeiter des Rathauses und die Kinder der Schulhorte der Stadt dem Bürgermeister einen fröhlichen Unruhestand. Dabei durfte auch unsere Tanzgruppe einen Beitrag leisten.



Seitenanfang